Programm

 

BEI UNS IST JEDER TAG KINOTAG!

UNSERE EINTRITTSPREISE SIND MODERAT UND ABHÄNGIG VON DEN GESPIELTEN FILMEN UND BEWEGEN SICH ZWISCHEN 5,00 EUR und 6,00 EUR.

BEI ÜBERLÄNGE UND FESTIVALS ERHEBEN WIR EINEN KLEINEN PREISAUFSCHLAG.

KASSENÖFFNUNG 15 MINUTEN VOR BEGINN DER VORSTELLUNG.

RESERVIERUNGEN SIND LEIDER NICHT MÖGLICH.

WIR NEHMEN NUR BARGELD. CASH ONLY.

WIR SPIELEN KEINE WERBUNG, DESHALB BITTE PÜNKTLICH KOMMEN.

 

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

 

BULLETS, BLOOD AND MADNESS: JOHN WOO – FILMREIHE

Programm siehe unseren Newsletter!

Nachklapp am Sonntag, 3.3. und Mittwoch, 6.3. jeweils um 22.15 h

John Woo on 'Face/Off,' 'Mission: Impossible 2' and More

***


ONLY THE RIVER FLOWS
(HE BIAN DE CUO WU)
China 2023.
Regie: WEI SHUJUN.
Mit Zhu Yilong, Chloe Maayan, Hou Tianlai.
HD Digital. 101 Min. Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Erstaufführung.
„Regen. Kinder spielen in einer Ruine Gangsterjagd. Draußen wütet die Abrissbirne. Der Polizeichef im Büro bei einer Runde Tischtennis. In einer Pause hält er seinen Untergebenen einen Vortrag über Arbeitsmoral – und erzählt Kommissar Ma Zhe, dass im Ort ein Kino geschlossen wird: ideale Büroräume für sein Team! Am Fluss. Die Kamera nähert sich einer alten Frau: der Blick des Täters? Wenig später wird die Leiche der „vierten Großmutter“ gefunden. Die darauffolgenden Ermittlungen gleichen einer wilden Irrfahrt des fliegenden Holländers: immer neue Fakten und Funde, doch keine Gewissheit. Und Trost gibt es in dieser gottverlassenen Welt ohnehin nicht.“ (Katja Wiederspahn, VIENNALE)
ONLY THE RIVER FLOWS ist ein wahres audiovisuelles Fest von einem Film. Regisseur Shujun Wei legt besonderen Wert auf Stimmung und ist souverän im Aufbau von Spannung. Die düsteren Bilder des Films sind häufig getränkt von großen Regenmassen, die über die Kleinstadt Banpo niedergehen. Die Sicht auf die Handlung wird so nie klar. Und das ist der ganze Spaß an der Sache. Wie in Howard Hawks THE BIG SLEEP geht es gar nicht darum, das Rätsel des Mordfalls zu lösen, sondern dabei zuzusehen, wie die Figuren auf der Suche nach der Lösung sich langsam selbst aufzulösen beginnen. Ein trauriger Film, in verblichenen Farben. Der Film wurde komplett auf 16mm gedreht. Ein Novum für das Digitalfilmland China und ein überzeugendes Mittel, um die Stimmung der Geschichte zu unterstreichen. (14films.de)
29.2. – 6.3. jeweils um 20.00 h
7. – 8.3. jeweils um 22.00 h
Sonntag, 10.3. um 21.30 h
11. – 13.3. jeweils um 22.00 h
 

 

BERLIN BYTCH LOVE
Deutschland 2022.
Regie: HEIKO AUFDERMAUER, JOHANNES GIRKE.
HD Digital. 89 Min. Erstaufführung
„Mach den Kopf hoch, mein Prinz, sonst fällt die Krone runter. Ich liebe dich. Mehr als alles.“ Sophie ist 15 und lebt mit Dominik, 17, in Berlin auf der Straße, frei und selbstbestimmt. Sie haben einander und das ist das Wichtigste, aber es gibt auch Probleme, mit Drogen und dem Gericht. Eine Haftstrafe droht. Sophie wird schwanger und die beiden wünschen sich nichts sehnlicher als eine eigene Wohnung. Die Schwangerschaft schreitet voran und schon jetzt zeigt sich, dass beide unterschiedlich mit ihrer neuen Rolle umgehen werden. Heiko Aufdermauer und Johannes Girke beobachten, ohne zu werten, mit beeindruckender Nähe zu ihren Protagonist.innen. Dabei ist ihnen ein Dokumentarfilm mit großer Erzähltiefe gelungen, aufgelöst wie ein Spielfilm. (dokfest-muenchen.de)
„BERLIN BYTCH LOVE erzählt eine Liebesgeschichte, und es ist ein Dokumentarfilm. Das muss man betonen: Denn die Regisseure erzählen ihre wahre Geschichte aus dem wahren Leben wie einen Spielfilm, mit flüssigem Schnitt, klar konturierter Kamera, vor allem ohne Doku-typische Elemente wie Interviews oder Erklärtext.“ (kino-zeit.de)
Montag, 4.3. und Dienstag. 5.3. jeweils um 18.00 h

***

TEENAGE TRAMPS OUT FOR TROUBLE:

Untamed girls in tight sweaters kill for a thrill in these pretty-but-deadly hilarious must-see camp classics!

Programm siehe unseren Newsletter!

Samstag, 2.3. / Montag, 4.3. / Dienstag, 5.3. jeweils um 22.15 h

***

WE WON’T SHUT UP! – Aktionstage zum Internationalen Frauentag

https://www.wewontshutup.org/

***

JULIE – EINE FRAU GIBT NICHT AUF
(A PLEIN TEMPS)
Frankreich 2021.
Regie: ERIC GRAVEL.
Mit Laure Calamy, Anne Suarez, Geneviève Mnich, Nolan Arizmendi.
HD Digital. 87 Min. Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Erstaufführung.
Eine Alleinerziehende arbeitet als Reinigungskraft in einem Pariser Luxushotel, lebt mit ihren Kindern aber in der Peripherie der Stadt. Das nötigt ihr jeden Tag eine nervenaufreibende Hetzerei zur Bahn, zu ihrer Arbeit und wieder zurück auf, was noch einmal zunimmt, als der Nahverkehr bestreikt wird und sie versucht, ein Interview für eine neue Stelle wahrzunehmen, ohne ihre Arbeit im Hotel zu gefährden. Ein Sozialdrama über das halsbrecherische Tempo in der Arbeitswelt der Moderne. (Filmdienst)
Dieses anschauliche Drama über die sonst unsichtbaren Herausforderungen eines Frauenlebens ersetzt viele schlaue Bücher. (epd Film)
Kommen Sie wegen des sozialen Realismus, aber bleiben Sie wegen des Thrills, denn Julies Tage werden zu einer aufregenden Analyse der atomisierenden Auswirkungen des Kapitalismus. Lauf, Julie, lauf! (Edinburgh Filmfestival)
7. – 8.3. jeweils um 20.00 h
Samstag, 9.3. um 22.00 h
11. – 13.3. jeweils um 20.00 h

 

HELKE SANDER: AUFRÄUMEN
Deutschland 2023.
Regie: CLAUDIA RICHARZ.
HD Digital. 82 Min. Erstaufführung.
Als Filmemacherin, Publizistin, politische Aktivistin und Mitinitiatorin der neuen westdeutschen Frauenbewegung hat Helke Sander Geschichte geschrieben. Mit über achtzig Jahren macht sie sich in Begleitung der Filmemacherin Claudia Richarz jetzt ans Aufräumen. Der Film verbindet in einer klugen Montage Archivmaterialien und Ausschnitte aus dem Werk der Filmemacherin mit einer persönlichen Rückschau auf vergangene Kapitel ihres Lebens und Arbeitens. Die präzisen Beobachtungen der Protagonistin über Machtverhältnisse und strukturelle Ausschlüsse erweisen sich noch immer als aktuell. (Filmdienst)
Freitag, 8.3. um 18.00 h
Samstag, 9.3. um 17.00 h
Montag, 11.3. um 18.00 h

 

AS I OPEN MY EYES – KAUM ÖFFNE ICH DIE AUGEN
(À PEINE J’OUVRE LES YEUX)
Tunesien/Frankreich 2015.
Regie: LEYLA BOUZID.
Mit Baya Medhaffer, Ghalia Benali, Montassar Ayari.
HD Digital. 106 Min. Originalfassung (arabisch) mit deutschen Untertiteln.
Tunis kurz vor der Zeit, die oft als arabischer Frühling bezeichnet wird. Farahist gerade mal 18, hat ihr Abitur gemacht, und die Familie stellt sie sich bereits als Ärztin vor. Sie aber singt fürs Leben gern in einer Rock-Band und rebelliert mit politischen Texten gegen die einengende Gesellschaft. Das ist das vibrierende Porträt einer jungen Frau, die gegen männliche Strukturen Sturm läuft, abhebt und auf den Boden der Realität fällt. Ein explosiver Film.
Samstag, 9.3. um 19.00 h im Rahmen von WE WON‘T SHUT UP!
Dienstag, 12.3. um 17.30 h

 

AUSSER MÄNNER HATTEN WIR NICHTS ZU VERLIEREN
Deutschland 2022.
Regie: Regie: Hanna Hocker, Leila Keita.
Digital. 30 Min.
Feminismus im Wandel – Ein Generationen-Dialog.
Hanna und Leila, zwei feministische Filmemacherinnen, kennen ihre Vorkämpferinnen bisher nur aus Büchern. Als sie eine alte Kassette finden, beginnt ihre filmische Suche.
1975 entstand der erste Frauenbuchladen in München: Männer durften dort nicht rein. Bei einem Gespräch mit den Inhaberinnen wird klar, sie haben ihren Kämpferinnen-Geist auch nach all den Jahren nicht verloren. Wir sind ihnen zu brav, aber können auch sie etwas von uns lernen? Was trennt uns, was verbindet?
Sonntag, 10.3. um 16.00 h im Rahmen von WE WON‘T SHUT UP! mit anschliessender Diskussion

SMOKE SAUNA SISTERHOOD
Estland/Frankreich/Island 2023.
Regie: ANNA HINTS.
HD Digital. 89 Min. Originalfassung (estnisch, seto, võro) mit deutschen Untertiteln.
In einer Hütte tief im schneebedeckten Wald treffen sich Frauen aller Altersgruppen und Gesellschaftsschichten zum gemeinsamen Saunieren. Mit den Hüllen fallen Tabus. Sanfte Stimmen flüstern unausgesprochene Ängste und leidvolle Erkenntnisse in das schützende Dunkel der dampferfüllten Sauna. Aufgefangen vom leisen Zuhören ihrer Gefährtinnen berichten die Frauen von ersten Liebschaften, aber auch von sexuellen Übergriffen und unerträglichen Geburtsschmerzen. Dieses transformative Ritual begleitet Filmemacherin Anna Hints in SMOKE SAUNA SISTERHOOD. Der in seiner Intimität fast mystische Dokumentarfilm zeigt Frauen nicht, wie sie sind, sondern in ihrem Werden, erzählt von jenen Veränderungen, die sich in das Leben und den Körper einer Frau einschreiben. Dank tiefer Empathie und Menschlichkeit gelingt ein ungeschönter und dennoch immer extrem fokussierter Blick ins Innere der Rauchsaunen – einer Tradition, die von der UNESCO zum immateriellen
Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Mit authentischer Stimme verwebt der Film weibliche Schmerz- und Lebenserfahrung mit einer Schutzschicht aus Materialien der Natur: Holz, Hitze und Birkenzweige sind die Koordinaten in diesem archaisch-zauberhaften Film, der genießerisch dabei zuschaut, wie Gemeinschaft entstehen kann, solange nur ein gemeinsamer Raum zur Verfügung steht. SMOKE SAUNA SISTERHOOD erinnert in seiner Optik an klassische Vermeer- oder Rembrandt-Gemälde und
macht die heilende Wirkung femininer Solidarität spürbar. Auf dem Sundance Film Festival wurde Anna Hints mit dem Preis für die Beste Regie in der Reihe „World Cinema Documentary“ ausgezeichnet.
Sonntag, 10.3. um 19.00 h im Rahmen von WE WON‘T SHUT UP! Kuratiert von QFFM – Queer Film Festival München 

 

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

 

PROGRAMMÜBERSICHT: 

 
Sa. 2.3. um 22.15 h: TEENAGE TRAMPS OUT FOR TROUBLE – DRIVE-IN-SPECIAL!
 
So. 3.3. um 20.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
So. 3.3. um 22.15 h: BULLETS, BLOOD AND MADNESS: JOHN WOO – FILMREIHE
 
Mo. 4.3. um 18.00 h: BERLIN BYTCH LOVE
Mo. 4.3. um 20.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
Mo. 4.3. um 22.15 h: TEENAGE TRAMPS OUT FOR TROUBLE – DRIVE-IN-SPECIAL!
 
Di. 5.3. um 18.00 h: BERLIN BYTCH LOVE
Di. 5.3. um 20.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
Di. 5.3. um 22.15 h: TEENAGE TRAMPS OUT FOR TROUBLE – DRIVE-IN-SPECIAL!
 
Mi. 6.3. um 20.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
Mi. 6.3. um 22.15 h: BULLETS, BLOOD AND MADNESS: JOHN WOO – FILMREIHE
 
Do. 7.3. um 20.00 h: JULIE – EINE FRAU GIBT NICHT AUF (OmU)
Do. 7.3. um 22.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
 
Fr. 8.3. um 18.00 h: HELKE SANDER: AUFRÄUMEN
Fr. 8.3. um 20.00 h: JULIE – EINE FRAU GIBT NICHT AUF (OmU)
Fr. 8.3. um 22.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
 
Sa. 9.3. um 17.00 h: HELKE SANDER: AUFRÄUMEN
Sa. 9.3. um 19.00 h: AS I OPEN MY EYES (OmU)
Sa. 9.3. um 21.30 h: JULIE – EINE FRAU GIBT NICHT AUF (OmU)
 
So. 10.3. um 16.00 h: AUSSER MÄNNER HATTEN WIR NICHTS ZU VERLIEREN
So. 10.3. um 19.00 h: SMOKE SAUNA SISTERHOOD (OmU)
So. 10.3. um 21.30 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
 
Mo. 11.3. um 18.00 h: HELKE SANDER: AUFRÄUMEN
Mo. 11.3. um 20.00 h: JULIE – EINE FRAU GIBT NICHT AUF (OmU)
Mo. 11.3. um 22.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
 
Di. 12.3. um 17.30 h: AS I OPEN MY EYES (OmU)
Di. 12.3. um 20.00 h: JULIE – EINE FRAU GIBT NICHT AUF (OmU)
Di. 12.3. um 22.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
 
Mi. 13.3. um 20.00 h: JULIE – EINE FRAU GIBT NICHT AUF (OmU)
Mi. 13.3. um 22.00 h: ONLY THE RIVER FLOWS (OmU)
 
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

HEUTE NOCH DEN WÖCHENTLICHEN KOSTENLOSEN NEWSLETTER DES WERKSTATTKINOS ABONNIEREN, UM FORTAN IMMER BRANDAKTUELL ÜBER DAS LAUFENDE UND KOMMENDE PROGRAMM INFORMIERT ZU SEIN: MAIL AN INFO@WERKSTATTKINO.DE ODER WERKSTATTKINO@MNET-ONLINE.DE